Trennung-Beziehung
  • Gratis- Onlinekurs

    Wie Sie durch mehr Achtsamkeit und Aufmerksamkeit bewusster und selbstbestimmter leben können. Klicken Sie hier: Gratis-Onlinekurs
  • Archive

  • letzte Artikel

  • Blogverzeichnisse

    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
  • Blogverzeichnis
  • Blog Verzeichnis
  • Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
  • « | Home | »

    verstummen

    Von Elisabeth | 18.Oktober 2011

    Männer und Frauen verstummen

    Männer haben oft große Probleme, in ihren Beziehungen emotional anwesend und aufmerksam zu sein. Und Frauen sind es gewohnt, nicht das zu sagen, was sie wirklich denken und wollen, sondern was sie denken, sagen oder wollen zu müssen. Wie kommt es, dass wir unsere Stimme verlieren, verstummen und solche Schwierigkeiten haben, über unsere Gefühle zu sprechen – sie überhaupt wahrzunehmen und ernst zu nehmen?

    Dazu ein paar Auszüge aus dem Buch „Die Wiederentdeckung der Lust“ von Carol Gilligan: „Fünfjährige Jungen müssen, wenn sie dazugehören wollen, jene Teile ihrer Persönlichkeit verbergen, die nicht als männlich oder heroisch gelten. Die treibende kulturelle Kraft hinter dieser Initiation kommt in den oft brutalen Hänseleien gegen Jungen zum Vorschein, die sich den kulturellen Codes der Männlichkeit widersetzen oder ihnen anderweitig nicht entsprechen. … Die Veränderungen … entsprechen den Erfahrungen von Mädchen in der Adoleszenz, wenn sie sich eher indirekt, unauthentisch in ihren Beziehungen schildern und nicht preisgeben, was sie fühlen und denken.“ (Seite 109)

    „Ich kam zu dem Schluss, dass gerade Mädchen in der Pubertät Gefahr laufen, eine vertrauensvolle Beziehung zu verlieren. In dieser Lebensphase entdecken oder fürchten Mädchen häufig, dass sie ihre Verbindung mit anderen in der Welt im Allgemeinen gefährden, wenn sie lebendige Teile ihres Selbst, ihrer Lust und ihres Wissens zu erkennen geben.“ (Seite 28)

    Für mich heißt das, dass beide Geschlechter wichtige Teile ihres Selbst verleugnen, verstecken und verdrängen müssen, um die sie umgebenden, kulturell vorgegebenen und patriarchalen Strukturen aufrechtzuerhalten. – Es ist eine Anpassungsleistung! Letztlich bedeutet das: Männer sind in der Welt gefährdet, wenn sie zu verletzlich sind. Und Frauen gefährden ihre Beziehung, wenn sie zu ihrer Lust und ihrem Wissen stehen.

    Ein Unterschied, den das Buch aufgreift, ist meines Erachtens wichtig zu wissen: „Mit fünf Jahren lernen Kinder wie die Welt beschaffen ist; sie betätigen sich als Naturforscher. In der Adoleszenz lernen sie wie die Welt vorgeblich ist; es ist die Zeit des Hypothetischen. Man entwickelt die Fähigkeit, Möglichkeiten ins Auge zu fassen. …, dass Jungen die Attribute der Männlichkeit als Tatsache auffassen, während Mädchen in der Adoleszenz eher eine Kluft wahrnehmen zwischen dem was wirklich ist und dem was vorgetäuscht wird.“ (Seite 110)

    Das erklärt, warum es Männern so schwer fällt, sich auf ihre weiche Seite einzulassen. Denn sie müssen ihre weibliche Seite im Alter zwischen 4 und 5 Jahren aufgeben – genau in der Zeit, in der das Kind noch alles als Tatsache wahrnimmt. Frauen hingegen lernen erst mit dem Erwachen der sexuellen Energien in der Pubertät sich zu verleugnen – dann nimmt man sich schon bewusst wahr. Das bedeutet, sie verlieren nie ganz das Gespür für die darunter liegenden Gefühle. Das erklärt wiederum, warum Frauen oft Möglichkeiten ihres Partners und ihrer Beziehung wahrnehmen, die Männern vollkommen unbewusst sind.

    Wir alle wünschen uns gegenseitig befruchtende Partnerschaften. Um diese eingehen zu können, ist es deshalb notwendig, dass Frauen sich aus der patriarchalen Herrschaft befreien und zu ihrer Liebe, zu ihrer Lust und ihrem Wissen stehen und das Risiko eingehen, ihre Beziehung dadurch zu verlieren. Und Männer müssen den Mut aufbringen, ihr Herz zu öffnen, Nähe zuzulassen und ihre Liebe zum Ausdruck zu bringen.

    Diesen Artikel mit anderen teilen Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
    • MisterWong
    • Y!GG
    • Webnews
    • Facebook
    • Reddit
    • email

    Topics: verstummen | Kein Kommentar »

    Kommentare